Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

FIFA fordert Ende illegaler TV-Übertragungen

Fußball

Montag, 17. Juni 2019 - 05:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nizza. Die FIFA hat einen Stopp der nicht lizenzierten Übertragung von Spielen der Frauen-Weltmeisterschaft in Saudi-Arabien gefordert.

Die FIFA hat Kenntnis von illegalen TV-Übertragungen der Frauen-WM. Foto: Sebastian Gollnow

„Die FIFA hat Kenntnis von unautorisierten Übertragungen des FIFA-Weltcups 2019“, hieß es in einer Erklärung des Fußball-Weltverbandes, die der Nachrichtenagentur AP vorliegt. Diese würden laut FIFA „vornehmlich in Saudi-Arabien über den unter dem Namen BeoutQ bekannten Piratensender verfügbar gemacht“.

Lizenznehmer der TV-Rechte in der Region ist der Sender beIN mit Sitz in Katar. Zahlreiche Hinweise legen den Schluss nahe, dass der Piratensender BeoutQ seinen Sitz in Saudi-Arabien hat. Das Königreich hatte die Anschuldigungen stets zurückgewiesen.

Ihr Kommentar zum Thema

FIFA fordert Ende illegaler TV-Übertragungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha