Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Fanproteste gegen Montagsspiel vor Anpfiff in Frankfurt

Fußball

Montag, 19. Februar 2018 - 20:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Fans von Eintracht Frankfurt haben am Abend schon vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen RB Leipzig gegen die Einführung von Montagsspielen in der Fußball-Bundesliga protestiert.

Die Fans protestierten vor der Partie von Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig gegen die Montagsspiele. Foto: Uwe Anspach

An allen Tribünenabschnitten der Commerzbank Arena hingen Transparente mit Aufschriften wie „Fankultur muss leiden, Einschaltquoten steigen“ oder „Der DFB steht für die komplette DeMONTAGE der Fankultur“. Die Spieler des Frankfurter Gegners RB Leipzig wurden zudem bei ihrem Gang zum Aufwärmen lautstark mit Trillerpfeifen ausgepfiffen.

Die Deutsche Fußball Liga hat in dieser Saison erstmals fünf Montagsspiele eingeführt, um Europa-League-Teilnehmern wie Leipzig vor ihrem nächsten Bundesliga-Spiel eine längere Erholungspause einzuräumen. Anhänger in ganz Deutschland halten den Montagabend jedoch für einen besonders fan-unfreundlichen Termin, der die Reise zu Auswärtsspielen erschwert und ihrer Meinung nach für eine zunehmende Kommerzialisierung des Profifußballs steht. Frankfurter Fans hatten bereits in den vergangenen Tagen angekündigt, den Ablauf des Spiels massiv stören zu wollen.

Ihr Kommentar zum Thema

Fanproteste gegen Montagsspiel vor Anpfiff in Frankfurt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha