Fußball

Fans dicht an dicht: Aufregung nach Jubelszenen in Rennes

Fußball

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 15:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Nach dem Champions-League-Spiel zwischen Stade Rennes und FK Krasnodar bleibt vorerst unklar, ob ausschweifende Jubelszenen unter den Fans nach dem 1:1 Konsequenzen für den französischen Club haben. Die lokalen Gesundheitsbehörden und die Europäische Fußball-Union (UEFA) äußerten sich zunächst nicht dazu.

Dicht an dicht: Fans von Stade Rennens beim Spiel gegen FK Krasnodar. Foto: Damien Meyer/AFP/dpa

Am Dienstagabend hatten die Fans während der Partie auf den teilweise eng besetzten Tribünen dicht an dicht gestanden und überschwänglich gemeinsam gejubelt. In Rennes sind laut Stadt maximal 5000 Menschen bei Großveranstaltungen erlaubt - das gilt auch für das Stadion. Voraussetzung dafür ist, dass zwischen jeder Person oder jeder Gruppe von Personen, zu der maximal sechs Menschen zählen, ein freier Platz eingehalten wird. Die Maske ist Pflicht, etliche Fans schützten Mund und Nase am Dienstagabend aber nicht.

In Frankreich ist die Corona-Lage sehr angespannt. Das Land verzeichnete am Wochenende einen Spitzenwert von mehr als 32 000 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Für Rennes und andere Städte stellte die Regierung in der vergangenen Woche fest, dass sich die Corona-Lage dort etwas stabilisiert habe.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-27391/2

Ihr Kommentar zum Thema

Fans dicht an dicht: Aufregung nach Jubelszenen in Rennes

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha