Fußball

Film zur Armenien-Vorbereitung - Neuer wieder im Training

Fußball

Samstag, 4. September 2021 - 05:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stuttgart. Mit einem Kino-Abend hat Hansi Flick nach der Rückkehr nach Stuttgart die Vorbereitung auf sein erstes Heimspiel als Bundestrainer eingeläutet. Am Freitagabend sahen die deutschen Fußball-Nationalspieler gemeinsam den Action-Film „Fast & Furios 9“.

Manuel Neuer könnte ins deutsche Tor zurückkehren. Foto: Sven Hoppe/dpa

Der sportliche Countdown auf die Partie gegen Armenien beginnt am Samstag um 11.00 Uhr mit dem Abschlusstraining für das Duell um die Tabellenführung in der Gruppe J der WM-Qualifikation. Anschließend wird sich Flick bei der DFB-Pressekonferenz zu seinen Planungen äußern.

Am Sonntag (20.45 Uhr/RTL) soll in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena vor 18.000 Zuschauern der nächste Sieg eingefahren werden - bestmöglich mit mehr Toren als beim mageren 2:0 in St. Gallen gegen Liechtenstein.

Armenien noch ungeschlagen

„Wir können vorbeiziehen. Von daher ist das unser Ziel“, sagte Flick zum Duell mit den noch ungeschlagen auf Platz eins liegenden Armeniern um den früheren Dortmunder Henrich Mchitarjan. Die DFB-Elf liegt mit neun Punkten einen Zähler hinter dem Kontrahenten auf dem zweiten Platz. Nur der Tabellenerste qualifiziert sich im November direkt für die WM 2022 in Katar.

Im Teamtraining zurückerwartet wird am Samstag Kapitän und Stammtorwart Manuel Neuer, der vor der Rückreise aus St. Gallen dort einen ersten Belastungstest für seinen lädierten rechten Knöchel absolvierte. Ungewiss ist weiter, ob sich Linksverteidiger Robin Gosens rechtzeitig von seiner gegen Liechtenstein erlittenen Kapselverletzung erholt.

© dpa-infocom, dpa:210903-99-86596/2

Ihr Kommentar zum Thema

Film zur Armenien-Vorbereitung - Neuer wieder im Training

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha