Fußball

Flamengo mit Diego gewinnt Meistertitel in Brasilien

Fußball

Freitag, 26. Februar 2021 - 06:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rio de Janeiro. In einem Herzschlagfinale am letzten Spieltag hat Flamengo Rio de Janeiro mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Diego die brasilianische Meisterschaft gewonnen.

Der aus der Bundesliga bekannte Diego (M) von Flamengo Rio de Janeiro feiert mit den Teamkollegen die Meisterschaft. Foto: Andre Penner/AP/dpa

Flamengo verlor zwar beim FC São Paulo (2:1), holte aber dennoch den Titel, weil der mit zwei Punkten zurückliegende Verfolger Internacional Porto Alegre nur zu einem torlosen Unentschieden gegen den SC Corinthians kam. Den Treffer für Flamengo erzielte der Ex-Wolfsburger Bruno Henrique.

Die Flamengo-Spieler verfolgten nach dem Abpfiff im Morumbi-Stadion in São Paulo gebannt auf Mobiltelefonen die letzten Minuten von Internacional, in denen ein Treffer von Edenílson wegen Abseits nicht gegeben wurde. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war auch bereits ein Treffer Edenílsons wegen Abseits nicht gegeben worden, ein Elfmeter für Inter wurde nach Videobeweis wieder zurückgenommen.

Für Flamengo ist es nach dem Erfolgsjahr 2019 mit Meisterschaft und Copa Libertadores der zweite Meistertitel in Folge. Dagegen landete der Traditionsverein Vasco da Gama aus Rio trotz eines 3:2-Sieges gegen den EC Goiás aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf einem Abstiegsplatz, versucht allerdings noch, den Gang in die 2. Liga am grünen Tisch zu vermeiden.

Wegen der Verschiebung durch die Corona-Pause beginnt die nächste Saison im brasilianischen Fußball bereits am Wochenende wieder mit den traditionell wichtigen Regionalmeisterschaften.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-600766/2

Ihr Kommentar zum Thema

Flamengo mit Diego gewinnt Meistertitel in Brasilien

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha