Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Frauen des FC Bayern sichern sich Champions-League-Einzug

Fußball

Sonntag, 3. Juni 2018 - 16:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Die Fußballerinnen des FC Bayern sind auch in der kommenden Saison auf internationaler Bühne vertreten.

Bayerns Trainer Thomas Wörle ist mit seinen Fußballerinnen nächste Saison in der Champions League vertreten. Foto: Marcel Kusch

Die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle sicherte sich am 22. und letzten Bundesliga-Spieltag mit einem 1:0 (1:0) beim 1. FFC Frankfurt Rang zwei hinter den schon seit drei Wochen als Meister feststehendem Team des VfL Wolfsburg und damit die Teilnahme an der Champions League. Nationalspielerin Sara Däbritz erzielte am Sonntag in der 26. Minute das Tor des Tages für die Münchnerinnen. Verfolger SC Freiburg verspielte seine theoretische Chance auf Rang zwei durch ein 1:1 (0:1) gegen die SGS Essen.

Anzeige

Vor den Feierlichkeiten musste sich Double-Sieger Wolfsburg gegen Absteiger 1. FC Köln mit einem 0:0 vor heimischem Publikum begnügen. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch, als DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg dem Team um Spielführerin Nilla Fischer zum vierten Mal die Meisterschale überreichte. „Es war eine mega anstrengende Saison, aber wir sich glücklich“, bilanzierte Lena Goeßling, auch wenn sich der Traum vom Champions-League-Sieg nicht erfüllt hatte. Anschließend stand für die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch auf dem Rathausplatz eine Feier mit den Fans auf dem Programm.

Neben Köln muss der USV Jena in die Zweite Liga absteigen. Die Thüringerinnen verabschiedeten sich mit einem 0:1 (0:0) beim MSV Duisburg als Schlusslicht aus der Bundesliga.

Ihr Kommentar zum Thema

Frauen des FC Bayern sichern sich Champions-League-Einzug

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige