Fußball

Fröhlich zu Videobeweis bei WM: „Sollte kein Problem sein“

Fußball

Montag, 19. Februar 2018 - 18:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Kommt der umstrittene Videobeweis auch bei der Fußball-WM zum Einsatz oder nicht? Darüber fällt am kommenden Montag eine Vorentscheidung. Der deutsche Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich ist dafür.

Plädiert für den Videobeweis auch bei der WM in Russland: Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich. Foto: Andreas Arnold


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.