Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Fußball-Profis laut Rudi Völler unter „überschaubarem“ Druck

Fußball

Donnerstag, 15. August 2019 - 14:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Fußball-Profis stehen nach Meinung von Rudi Völler nicht unter großem Druck.

Leverkusen Sport-Geschäftsführer Rudi Völler sieht die Fußballer nicht unter einem allzu großen Druck. Foto: Marijan Murat

„Welchen Druck soll ein Spieler schon haben?“, sagte der Sport-Geschäftsführer des Bundesligisten Bayer Leverkusen dem „Zeitmagazin“. „Bei einem Elfmeterschießen vielleicht, in einem entscheidenden Spiel: Dann ja, dann spürt auch ein Feldspieler Druck. Aber im Normalfall ist das überschaubar. Er ist doch nur einer von elf.“

Dagegen sei die Belastung für Sportdirektoren, Trainer oder Geschäftsführer ungleich größer.„Das habe ich selbst erlebt. Ob du Erfolg hast oder nicht, wird immer dir persönlich zugerechnet. Du kannst als Manager oder Trainer hundert richtige Entscheidungen getroffen haben, und dann endet ein wichtiges Spiel unerwartet mit einer 1:2-Niederlage – dann bist du mitschuldig“, sagte Völler.

Trotz der Aussage des ehemaligen Fußball-Nationalspielers Per Mertesacker, aufgrund des starken Drucks vor Spielen einen starken Würgereiz verspürt zu haben, hält Völler an seiner Meinung fest: „Per Mertesacker war bislang noch nicht in einer führenden Position als Funktionär oder Trainer. Dort, wo sich wirklich Verantwortung zuspitzt, im Management, würde er merken, was Druck bedeutet. Dort wird man nämlich am nackten Ergebnis gemessen. Und diese Verantwortung kann man sich nicht zu Elft teilen.“

Ihr Kommentar zum Thema

Fußball-Profis laut Rudi Völler unter „überschaubarem“ Druck

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha