Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Gisdol erwägt längere Pause für Köln: „Deutlich erschöpfter“

Fußball

Freitag, 17. Juli 2020 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Trainer Markus Gisdol von Fußball-Bundesligist 1. FC Köln will seinem Team nach der anstrengenden Vorsaison möglicherweise mehr Urlaub gönnen.

Will seinen Spielern die nötige Zeit zur Erholung geben: Kölns Trainer Markus Gisdol. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

„Wir müssen jetzt auch richtig mutig sein mit der Art der Pause, die wir wählen und vielleicht eine Woche länger Pause machen als andere Mannschaften“, sagte Gisdol in der vereinseigenen Doku „24/7“, die auch bei DAZN zu sehen ist: „Ich glaube, dass viele Spieler deutlich erschöpfter sind, als sie es nach einer normalen Saison wären.“

Zu den kraftraubenden Umständen wegen der Coronavirus-Krise kämen die Besonderheiten der bewegten FC-Saison. „Ich weiß schon, was es mit einer Mannschaft macht, wenn du auf der einen Seite einen Trainerwechsel hast und zum anderen in einer aussichtslosen Situation bist, eine Kraftanstrengung hast, unglaublich viel Kritik einstecken musst und dann eine Phase hast, in der auf einmal alles läuft“, sagte der 50-Jährige. Aufsteiger Köln hatte die Vorsaison als Tabellen-14. beendet.

Eine Vorbereitung von fünf bis sechs Wochen „reicht locker“, versicherte Gisdol: „Die Spieler machen ja nicht gar nichts in dieser Zeit. Sie sollen nur keinen Fußball spielen. Sie sollen zwei, drei Wochen die Seele baumeln lassen und dann mit leichten Läufen anfangen.“

© dpa-infocom, dpa:200717-99-828086/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gisdol erwägt längere Pause für Köln: „Deutlich erschöpfter“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha