Fußball

Gladbach-Fans nach Derby-Niederlage auf Vereinsgelände

Fußball

Sonntag, 17. April 2022 - 07:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Fans von Borussia Mönchengladbach sind Polizei-Angaben zufolge nach dem 1:3 im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln auf das Vereinsgelände am Borussia-Park vorgedrungen.

Der Kölner Sieg beim Rheinderby in Mönchengladbach stieß einigen Borussia-Fans übel auf. Foto: Marius Becker/dpa

Die Anhänger konnten an der Geschäftsstelle festgesetzt werden, wie die Polizei nach der Partie der Fußball-Bundesliga mitteilte.

Die Fans forderten demnach eine Aussprache mit Verantwortlichen des Vereins. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge redeten Spieler wie Kapitän Lars Stindl und unter anderem Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof und Geschäftsführer Stephan Schippers mit den Anhängern. Zu Medienberichten, wonach wütende Ultras den Kabinentrakt stürmen wollten, konnte eine Polizei-Sprecherin am Sonntagmorgen keine Angaben machen. Auf Bildern war zu sehen, wie die Polizei vor der Treppe zum Kabinentrakt postiert war.

Nach Polizeiangaben verließen die Fans nach den Gesprächen wieder das Vereinsgelände. Drei Ordner der Borussia wurden laut Mitteilung verletzt. Der Kölner Mannschaftsbus wurde leicht beschädigt. Insgesamt verhielten sich die Anhänger beider Vereine der Polizei zufolge rund um das Derby zu „allergrößten Teilen friedlich“.

© dpa-infocom, dpa:220417-99-943359/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gladbach-Fans nach Derby-Niederlage auf Vereinsgelände

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha