Fußball

Gladbach darf nur 300 Zuschauer gegen Wolfsburg zulassen

Fußball

Freitag, 16. Oktober 2020 - 09:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Das Fußball-Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg darf am Samstag (20.30 Uhr/Sky) vor nur 300 Zuschauern im Borussia-Park ausgetragen werden.

Lediglich 300 Gladbach-Fans dürfen das Spiel gegen Wolfsburg im Stadion verfolgen. Foto: Bernd Thissen/dpa

Dies teilte der Club am Freitagmorgen mit, nachdem das Gesundheits- und Ordnungsamt der Stadt Mönchengladbach die ursprünglich erteilte Ausnahmegenehmigung für 20 Prozent der Gesamtkapazität an Zuschauern wegen der erhöhten Corona-Zahlen widerrufen hatte. Die Neuinfektionen in Mönchengladbach sind am Freitag auf 36,8 pro 100.000 Einwohner gestiegen, der Grenzwert liegt bei 35.

Die zugelassenen Zuschauer werden per Los unter den bisherigen Ticketkäufern ermittelt, alle übrigen Ticketinhaber bekommen den Preis erstattet. Der Club hatte ursprünglich mit einer Zulassung von 10 800 Zuschauern gerechnet.

© dpa-infocom, dpa:201016-99-965246/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gladbach darf nur 300 Zuschauer gegen Wolfsburg zulassen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha