Fußball

Götze fehlt beim Training: Freigestellt für Wechselgespräche

Fußball

Montag, 20. Juni 2022 - 16:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Ex-Weltmeister Mario Götze hat beim Trainingsauftakt der PSV Eindhoven gefehlt und damit Gerüchte über einen bevorstehenden Wechsel zur Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt weiter befeuert.

Steht vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt: Mario Götze von PSV Eindhoven. Foto: Rui Vieira/AP/dpa

Der 30-Jährige war nicht bei den 24 Akteuren dabei, als die Niederländer erstmals in dieser Spielzeit trainierten. Götze erhalte wie zwei andere Profis „den Freiraum, um einen Wechsel zu einem anderen Clubs zu vollziehen“, hieß es. Mehr Details wurden nicht genannt.

Sport1 berichtete bereits darüber, dass weitestgehend Einigung erzielt wurde. Laut „Kicker“ sind die Gespräche der Hessen mit dem Weltmeister von 2014 zumindest schon in einem fortgeschrittenen Stadium. Demnach könnten die Frankfurter Götze für vier Millionen Euro aus seinem noch bis Mitte 2024 laufenden Vertrag bei der PSV Eindhoven auslösen. Eintracht-Trainer Oliver Glasner habe sich bereits mit Götze ausgetauscht, berichtete die „Bild“.

Götze hatte die Bundesliga nach seinen Einsätzen für Borussia Dortmund und den FC Bayern München im Jahr 2020 verlassen. In Eindhoven blühte der Siegtorschütze des WM-Finals 2014 wieder auf und machte sich für andere Clubs interessant. Auch Benfica Lissabon und Inter Miami sollen sich um den Mittelfeldspieler bemühen. Dem Wechsel müsse noch der Aufsichtsrat der Eintracht zustimmen, hieß es. Die Hessen kommentierten die Gerüchte wie in den vergangenen Tagen nicht.

© dpa-infocom, dpa:220620-99-732445/2

Ihr Kommentar zum Thema

Götze fehlt beim Training: Freigestellt für Wechselgespräche

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha