Fußball

HSV siegt im Elfmeterschießen gegen zehn Karlsruher

Fußball

Mittwoch, 2. März 2022 - 21:37 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Drei Jahre nach der bislang letzten Halbfinalteilnahme steht der Hamburger SV erneut unter den besten vier Teams des DFB-Pokals. Die Norddeutschen gewannen gegen den Karlsruher SC mit 3:2 (2:2, 2:2, 0:1) im Elfmeterschießen und drehten einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand.

Bakery Jatta (l) vom Hamburger SV und Karlsruhes Tim Breithaupt kämpfen um den Ballbesitz. Foto: Christian Charisius/dpa

Vor 25.000 Zuschauern erzielten in der attraktiven Partie Philip Heise (40. Minute) per Freistoß und Philipp Hofmann (50.) die Tore für den KSC. HSV-Torjäger Robert Glatzel schaffte mit zwei Treffern den Ausgleich (52., 90.+1). Nach Gelb-Rot für Christoph Kobald (72.) spielten die Karlsruher nur noch mit zehn Profis. Sonny Kittel verschoss einen Foulelfmeter für den HSV (72.). Im Elfmeterschießen schoss Karlsruhes Daniel O’Shaughnessy den entscheidenden Versuch an den Pfosten.

Im einzigen Zweitliga-Duell des Viertelfinales hatten die Badener bis zur Halbzeitpause trotz geringeren Ballbesitzes mehr Chancen. Benjamin Goller (19.) und Choi Kyoung-Rok (21.) vergaben beste Möglichkeiten gegen die nicht zwingenden Hamburger.

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel beklagte in der Pause, dass „die Schlüsselduelle alle an den KSC“ gegangen seien. Das bestätigte sich fünf Minuten nach Wiederanpfiff, als die HSV-Abwehr beim zweiten Karlsruher Tor nicht im Bilde war. Unmittelbar nach dem Anschlusstreffer nahm die Partie nach einem dreifachen Wechsel der Hamburger noch mehr an Intensität auf. Trotz der Kräfteverschleißes in Unterzahl suchte der KSC immer wieder die Offensive umd kämpfte leidenschaftlich.

KSC-Trainer Christian Eichner hatte die Partie „als Chance des Lebens“ für seine Spieler bezeichnet. So spielte seine Mannschaft auch. Die beiden Zweitligisten standen sich im DFB-Pokal zum sechsten Mal gegenüber - zum zweiten Mal setzte sich der HSV durch.

© dpa-infocom, dpa:220302-99-359452/2

Philip Heise (4.v.r) vom Karlsruher SC trifft mit einem Freistoß zur 1:0-Führung. Foto: Christian Charisius/dpa

Karlsruhes Philipp Hofmann (2.v.l) feiert sein Tor zum 2:0 beim Hamburger SV. Foto: Christian Charisius/dpa

HSV-Spieler Robert Glatzel (r) trifft zum 1:2 gegen den Karlsruher SC. Foto: Christian Charisius/dpa

Robert Glatzel (r) vom HSV trifft zum 2:2 gegen Karlsruhes Torwart Marius Gersbeck. Foto: Christian Charisius/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

HSV siegt im Elfmeterschießen gegen zehn Karlsruher

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha