Fußball

Hamburger SV büßt im Aufstiegskampf an Boden ein

Fußball

Donnerstag, 29. April 2021 - 20:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Fußball-Zweitligist Hamburger SV ist auch im fünften Spiel in Serie sieglos geblieben und hat damit im Aufstiegskampf weiter an Boden eingebüßt.

Hamburgs Sonny Kittel hadert mit einer verpassten Torchance gegen den KSC. Foto: Christian Charisius/dpa

Die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Thioune kam im Heimspiel gegen den Karlsruher SC nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Mit nunmehr 52 Punkten bleiben die Hamburger aber zunächst Tabellen-Dritter hinter dem VfL Bochum (60) und Greuther Fürth (57). Simon Terodde brachte den HSV im Volksparkstadion im Nachschuss an einen Handelfmeter in Führung (56. Minute), doch Daniel Gordon glich praktisch im Gegenzug per Kopf aus (57.).

© dpa-infocom, dpa:210429-99-408220/3

Ihr Kommentar zum Thema

Hamburger SV büßt im Aufstiegskampf an Boden ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha