Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Hannover kommt nicht in Schwung: Nur Remis gegen Fürth

Fußball

Samstag, 24. August 2019 - 15:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hannover. Hannover 96 kommt in der 2. Fußball-Bundesliga nicht richtig in Schwung. Der Absteiger kam am Samstag gegen die SpVgg Greuther Fürth nur zu einem 1:1 (0:1) und steht nach dem vierten Spieltag mit fünf Punkten lediglich im Tabellen-Mittelfeld.

Hannovers Linton Maina (M) wird von den Fürthern Julian Green (l) und Fürths Maximilian Wittek umstellt. Foto: Swen Pförtner

Hendrik Weydandt erzielte in der 47. Minute den 1:1-Ausgleich. Paul Seguin hatte die Gäste nach 22 Minuten in Führung gebracht. Durch den Punktgewinn kletterte Fürth mit sieben Zählern vorerst auf Rang fünf.

Fürth erzielte nach vorheriger 96-Drangphase vor 25.300 Zuschauern mit der ersten Chance die Führung. Nach einem Doppelpass mit Tobias Mohr drang Seguin in Hannovers Strafraum ein. Sein Schuss landete leicht abgefälscht von Abwehrspieler Marcel Franke zum 0:1 im Tor.

96 hatte lange Zeit mit dem Rückstand zu kämpfen. Erst mit der Einwechslung von Weydandt und Genki Haraguchi zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Hannover stärker. Einen Pass von Marvin Ducksch verwertete Weydandt zu seinem zweiten Saisontor. Die Gastgeber hofften danach auf den Sieg, doch gefährlich wurden die Norddeutschen nicht mehr. Auf der Gegenseite verpassten Branimir Hrgota (83.) und Mohr (90.) den Siegtreffer.

Ihr Kommentar zum Thema

Hannover kommt nicht in Schwung: Nur Remis gegen Fürth

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha