Fußball

Hertha vage bei Personalie Cunha: „Haben nichts vorliegen“

Fußball

Donnerstag, 19. August 2021 - 15:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Zukunft von Olympiasieger Matheus Cunha bei Hertha BSC ist weiter offen. „Wir haben nichts vorliegen, dass wir eine Entscheidung treffen müssen“, erklärte Arne Friedrich, Sportdirektor des Berliner Fußball-Bundesligisten, zur Personalie Cunha.

Herthas Matheus Cunha (l) geht gegen Stuttgarts Borna Sosa (r) mit Tempo ins Dribbling. Foto: Tom Weller/dpa

Der Brasilianer wird seit Wochen mit verschiedenen internationalen Clubs in Verbindung gebracht. Aktuell soll laut Medienberichten Atletico Madrid wieder verstärkt Interesse zeigen.

„Grundsätzlich gibt es viele Gerüchte. Fakt ist: Cunha ist Spieler von Hertha BSC mit einem langfristigen Vertrag. Am Ende ist es so, dass wir gemeinsam diskutieren, ob wir verhandeln oder nicht“, sagte Friedrich auf die Frage nach einem möglichen Angebot. Allerdings sagte der Ex-Nationalspieler auch: „Es sind noch eineinhalb Wochen Zeit, da kann sich noch einiges tun.“ Manchmal passiere etwas, manchmal nicht, blieb Friedrich vage.

Ob Cunha am Samstag (15.30 Uhr) im ersten Saison-Heimspiel der Hertha gegen den VfL Wolfsburg in der Startelf steht, ließ Trainer Pal Dardai offen. Der Ungar hatte den 22 Jahre alten Cunha nach dem 1:3 zum Saisonauftakt der Berliner in Köln heftig kritisiert. „Natürlich habe ich mit ihm geredet. Das war nicht nett, sondern ehrlich“, berichtete Dardai. „Gestern hat er nicht trainiert, sich geschont, heute hat er voll mittrainiert. Er ist gesund. Dann werden wir sehen. Ich habe noch einen Tag Zeit, eine Entscheidung zu treffen.“

© dpa-infocom, dpa:210819-99-897820/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hertha vage bei Personalie Cunha: „Haben nichts vorliegen“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha