Hradecky fordert klare Regeln nach Eriksen-Kollaps

. Düsseldorf (dpa - Der finnische Nationaltorwart Lukas Hradecky hat nach dem Drama um den Dänen Christian Eriksen bei der Fußball-Europameisterschaft Konsequenzen gefordert.

Hradecky fordert klare Regeln nach Eriksen-Kollaps

Torwart Lukas Hradecky hat nach dem Drama um den Dänen Christian Eriksen bei der Fußball-EM Konsequenzen gefordert. Foto: Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

„Es muss ein klar definiertes Protokoll geben, was bei solchen Geschehnissen zu tun ist. Das würde allen Beteiligten sehr helfen. Es darf nicht sein, dass letztlich womöglich traumatisierte Spieler überlegen müssen, was passieren soll“, sagte der Torhüter von Bayer Leverkusen dem Portal „Spox“. Es brauche klare Regeln, die die menschliche und keine kommerzielle Perspektive in den Vordergrund rücke, befand Hradecky.

Nach der Unterbrechung der Partie zwischen Dänemark und Finnland und während des Einsatzes der Notärzte sei bei vielen Beteiligten eine Hilflosigkeit aufgetreten. „Es war für meine Mitspieler und mich eine emotionale Achterbahnfahrt. Das war alles nicht einfach zu verarbeiten. Man ist einfach nicht darauf vorbereitet und weiß nicht, was man in einer solchen Situation machen soll“, sagte der Finne.

Er und sein Team seien nicht davon ausgegangen, dass die Partie fortgesetzt werde. „Wir sagten uns aber, dass wir allem zustimmen werden, was sie vorschlagen. Wenn die Kapitäne entschieden hätten, dass das Spiel mit 0:0 gewertet wird, hätten wir es genommen“, sagte Hradecky. Finnland gewann die Partie mit 1:0, Dänemark schaffte dann noch den Einzug bis ins Halbfinale der EM.

© dpa-infocom, dpa:210818-99-884268/2