Fußball

Hübner vor Rückkehr - Hoeneß sichtet Material von Magath

Fußball

Donnerstag, 17. März 2022 - 11:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sinsheim. Kapitän Benjamin Hübner steht bei Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim vor einer erneuten Rückkehr. 

Verteidiger Benjamin Hübner kehrte diese Woche nach seiner Corona-Infektion ins Training der Hoffenheimer zurück. Foto: Uwe Anspach/dpa

Der 32 Jahre alte  Defensivspieler hatte zuletzt mit einer Corona-Infektion zu kämpfen und kehrte in dieser Woche ins Training zurück, wie Chefcoach Sebastian Hoeneß mitteilte. Ob Hübner am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Hertha BSC auflaufen kann, ließ Hoeneß aber noch offen.

Der seit langer Zeit verletzte Ermin Bicakcic stand zudem mal wieder auf dem Trainingsplatz. „Er hat das Warmup und die Passform mitgemacht, das war ein emotionaler Moment für ihn, für mich, für die Mannschaft. Es ist noch nicht abzusehen, wie die nächsten Schritte gehen. Er hat einen warmen Applaus bekommen“, sagte Hoeneß. Bicakcic hatte sich im September 2020 einen Kreuzbandriss zugezogen und in der Folge mit einigen Komplikationen und Rückschlägen zu kämpfen.

Um die besondere Herausforderung Hertha mit dem neuen Trainer Felix Magath zu meistern, hat die TSG-Führung altes Videomaterial des Coaches studiert. „Wir haben uns mal die letzten Bundesliga-Spiele von ihm angeschaut, Szenen aus China gesehen“, sagte Hoeneß. Man wisse aber nicht, wie Magath das Team bei seinem Debüt einstelle.

© dpa-infocom, dpa:220317-99-557806/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hübner vor Rückkehr - Hoeneß sichtet Material von Magath

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha