Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

„Kann nur ein Ziel geben“: FCK peilt Wiederaufstieg an

Fußball

Samstag, 28. April 2018 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern peilt nach dem Absturz in die 3. Liga die direkte Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga an.

Nach dem Abstieg verabschieden sich FCK-Coach Michael Frontzeck und sein Team von den Fans in Bielefeld. Foto: Guido Kirchner/dpa

„Es kann für diesen Verein nur ein Ziel geben: sportlich und auch wirtschaftlich der Aufstieg“, sagte Sportdirektor Boris Notzon einen Tag nach dem Abstieg und betonte: „Wir wollen von der Qualität her eine Zweitliga-Mannschaft zusammenstellen.“ Das geplante Budget von knapp fünf Millionen Euro für die kommende Saison sei „für Drittliga-Verhältnisse ein guter Etat“.

Anzeige

Der Abstieg des viermaligen deutsche Meisters und Fritz-Walter-Clubs steht seit der 2:3-Niederlage vom Freitagabend bei Arminia Bielefeld fest. „Natürlich konnte man sich auf diese Situation vorbereiten, sportlich aber war das für alle von uns der schlimmste Tag in der Karriere“, sagte Kapitän Christoph Moritz. Die Fans des FCK hatten sich ebenfalls lange darauf eingestellt: Das Training der Reservisten am Samstag auf dem Betzenberg fand praktisch ohne Zuschauer statt.

Ihr Kommentar zum Thema

„Kann nur ein Ziel geben“: FCK peilt Wiederaufstieg an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige