Fußball

Kehrer sieht sich künftig als Innenverteidiger

Fußball

Samstag, 12. September 2020 - 07:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Fußball-Nationalspieler Thilo Kehrer will in Joachim Löws Team bald eine andere Rolle spielen. „Ich denke, dass es für mich perspektivisch eher die Innenverteidiger-Position sein wird“, sagte der 23-Jährige von Paris Saint-Germain der Tageszeitung „Die Welt“.

Sieht seine Rolle im DFB-Team künftig eher in der Mitte: Thilo Kehrer (l). Foto: Christian Charisius/dpa

Kehrer kam bislang in neun Länderspielen für die DFB-Auswahl zum Einsatz. „Bislang habe ich in der Nationalelf eher weiter außen und weiter vorn gespielt. Dort fühle ich mich auch wohl und habe auf dieser Position viel gelernt zuletzt“, sagte der frühere Schalke-Profi. „Mein Ziel ist es, mich immer weiter reinzuspielen“, fügte Kehrer hinzu.

Bei seinem Arbeitgeber PSG hatten nach dem verlorenen Finale in der Champions League gegen den FC Bayern zuletzt mehrere Corona-Fälle für Schlagzeilen gesorgt. Auch Frankreichs Nationalstürmer Kylian Mbappé und Superstar Neymar hatten sich infiziert und fehlten dem Team von Trainer Thomas Tuchel. „Es wird extrem aufgepasst. Wir sind sehr vorsichtig und achten enorm auf die Einhaltung des Hygiene-Konzeptes. In den vergangenen Monaten wurden wir sehr oft getestet, in diesen Tagen nun noch mehr“, beschrieb Kehrer die Lage beim französischen Meister.

© dpa-infocom, dpa:200912-99-529860/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kehrer sieht sich künftig als Innenverteidiger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha