Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Kein coronabedingter Leerlauf in Trainer-Fortbildung

Fußball

Montag, 1. Juni 2020 - 05:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will die derzeitige Corona-Krise nutzen, um nachhaltig seine Ausbildung für Trainer zu modernisieren. Dies sagte DFB-Akademieleiter Tobias Haupt der Deutschen Presse-Agentur.

DFB-Akademieleiter Tobias Haupt. Foto: Andreas Arnold/dpa

„Auch in der Trainer-Aus- und Weiterbildung haben wir viele Inhalte digitalisiert, die ab sofort - auch in der Zeit nach Corona - auf unserem digitalen Campus zur Verfügung stehen“, fügte Haupt an. Es sei durch diese Maßnahme gelungen, „dass es keinen coronabedingten Leerlauf in der Trainer-Fortbildung gab“.

Eine zeitliche Verzögerung gibt es derweil beim Mentorenprogramm, bei dem Routiniers und ehemalige Profis ihr Wissen und ihre Erfahrung an deutsche Fußball-Talente weitergeben sollen. „Das Mentorenprogramm speziell für angehende Ex-Profis hatten wir Anfang des Jahres fertig konzipiert und wollten es in der März-Länderspielphase weiter forcieren. Doch dann hat das Coronavirus uns und den Spielplan ausgebremst“, sagte Haupt. Die Spieler, die bereits zugesagt haben, sollen aber weiter zur Verfügung stehen.

Ihr Kommentar zum Thema

Kein coronabedingter Leerlauf in Trainer-Fortbildung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha