Fußball

Keller zu Begriff „Druck“: Fußballer doch „auf Sonnenseite“

Fußball

Montag, 9. Dezember 2019 - 11:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nürnberg. Der Nürnberger Zweitliga-Trainer Jens Keller kann mit dem Begriff „Druck“ in seinem Metier nichts anfangen und verweist auf die privilegierte Stellung heutiger Kicker.

Sieht Profi-Fußballer auf der „Sonnenseite des Lebens“: Der Nürnberger Trainer Jens Keller. Foto: Daniel Karmann/dpa

„Druck haben zum Beispiel Väter, die zur Monatsmitte nicht wissen, wie sie ihre Familie ernähren können. Wir alle im Profi-Fußball sind doch auf der Sonnenseite des Lebens“, sagte der 49-Jährige dem „Kicker“. Der Coach des arg kriselnden Traditionsvereins räumte vor dem Abendspiel beim VfB Stuttgart aber ein: „Andererseits muss ein junger Spieler erst einmal damit umgehen können, wenn er ausgepfiffen wird.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.