Fußball

Krise trifft auch die Top-Referees: Teils starke Einbußen

Fußball

Donnerstag, 9. April 2020 - 12:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stuttgart. Die Bundesliga-Schiedsrichter pfeifen einmal am Wochenende, sonst arbeiten sie in ihrem „normalen“ Beruf - diese Annahme ist längst überholt. Wer im Spitzenbereich pfeift, geht quasi einem Vollzeit-Job nach. Die Fußballpause trifft daher auch die Referees hart.

Sorgt sich um seine ehemaligen Kollegen: Ex-Schiedsrichter Knut Kirchner. Foto: picture alliance / dpa


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.