Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Korkut führt Aufsteiger Stuttgart Richtung Europa

Fußball

Sonntag, 13. Mai 2018 - 10:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. In der Kabine stimmten die Stuttgarter Profis schon mal lautstark Europapokalrufe an.

Formte aus einem Abstiegs- einen Europapokal-Kandidaten: VfB-Coach Tayfun Korkut (M). Foto: Andreas Gebert

Nach dem berauschenden 4:1 beim FC Bayern, dass der Ex-Münchner Holger Badstauber „fast schon surreal“ nannte, könnte der Aufsteiger nach einer „Wahnsinns-Rückrunde“, wie der zweifache Torschütze Daniel Ginczek schwärmte, tatsächlich noch als Tabellensiebter der Bundesliga in die Europa League einziehen.

Anzeige

Voraussetzung: Die Bayern gewinnen das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt, dann ginge es in die Europa-League-Qualifikation. „Ich werde das Pokalfinale mit einem Glas Rotwein im Fernsehen anschauen“, sagte Trainer Tayfun Korkut gelassen. Der 44-Jährige übernahm den VfB Ende Januar auf Rang 14. Die Fans empfingen ihn mit Ablehnung, aber Korkut verlor von 14 Partien lediglich eine und holte 31 Punkte.

Mit „lehrbuchmäßigen Kontern“ (Kapitän Christian Gentner) und einer brutalen Effektivität überrumpelten die Schwaben auch ohne Torjäger Mario Gomez, der Vater geworden war, den Meister. Neben Ginczek trumpften offensiv die weiteren Torschützen Anastasios Donis und Chadrac Akolo auf. Vor allem der pfeilschnelle Grieche Donis drehte auf und will jetzt „wahrscheinlich bleiben“. Hinten war der bärenstark haltende Ron-Robert Zieler nur einmal zu überwinden, von Corentin Tolisso. „Es hat einfach alles geklappt“, staunte Zieler.

Ihr Kommentar zum Thema

Korkut führt Aufsteiger Stuttgart Richtung Europa

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige