Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Kroos: Heynckes bringt FC Bayern „frischen Wind“

Fußball

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 09:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Toni Kroos zählt den FC Bayern München mit seinem früheren Trainer Jupp Heynckes wieder zu den Titelanwärtern in der Champions League.

Zu seinen Zeiten beim FC Bayern München baute Toni Kroos ein gutes Verhältnis zu Trainer Jupp Heynckes auf. Foto: Andreas Gebert dpa

„Jeder weiß, dass ich ein gutes Verhältnis zu Jupp Heynckes habe und dass ich ihm natürlich zutraue, da wieder frischen Wind reinzubringen. Das hat er ja auch schon geschafft“, sagte Kroos nach der Weltfußballer-Gala der FIFA in London. Als schärfste Konkurrenten auf dem Weg zum dritten Champions-League-Titel mit Real Madrid nannte der 27-Jährige neben dem deutschen Rekordmeister auch den FC Barcelona und englische Clubs.

Anzeige

Diese Saison habe Bayern „zwei Gesichter“ gezeigt, sagte Kroos. „Aber wenn sie ihr gutes Gesicht zeigen, sind sie natürlich absolut top.“ Der Weltmeister hatte unter Heynckes 2013 bei den Bayern das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League gewonnen und war ein Jahr später zu Madrid gewechselt. Bei der Wahl der FIFA-Weltauswahl 2017 kam Kroos als einziger deutscher Profi zum Zug.

Ihr Kommentar zum Thema

Kroos: Heynckes bringt FC Bayern „frischen Wind“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige