Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Leipzigs Bruma lehnte Rückkehr zu Ex-Club Istanbul ab

Fußball

Dienstag, 6. März 2018 - 11:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. RB Leipzigs Mittelfeldspieler Bruma hat in der Winterpause eine Rückkehr zu seinem alten Arbeitgeber Galatasaray Istanbul abgelehnt.

Bruma strebt mit RB Leipzig nach internationalen Auftrittn. Foto: Ralf Hirschberger

„Ein Vertreter aus Istanbul hat sich bei mir erkundigt, wie mein Status ist. Aber für mich war das kein Thema. Ich wollte hierbleiben“, sagte der 23-Jährige der „Bild“. Der Portugiese war im Sommer für 12,5 Millionen Euro vom Bosporus nach Sachsen gekommen.

Mit dem Bundesliga-Sechsten will der Fußball-Profi, der in seinen bisherigen 29 Einsätzen auf vier Tore und zwei Vorlagen kommt, wieder in die Champions League. „Wir wollen wieder da spielen. Es ist schließlich etwas Besonderes. Für uns als Mannschaft und für die Fans. Ich wäre schon traurig, wenn wir es am Ende nicht schaffen sollten“, sagte Bruma.

Durch gute Leistungen in Leipzig will sich Bruma auch für die Auswahl Portugals empfehlen. Bisher bestritt er zwei Länderspiele für den Europameister mit Superstar Ronaldo. „Die Nationalmannschaft und die WM sind natürlich ein Traum für jeden Fußballer. Ich will mir den auch gerne erfüllen“, sagte er. Dafür müsse er aber regelmäßig und gut im Verein spielen: „Das kann ich gerade in Leipzig. Ich fühle mich extrem wohl hier und gebe Gas.“

Ihr Kommentar zum Thema

Leipzigs Bruma lehnte Rückkehr zu Ex-Club Istanbul ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha