Fußball

Letzte Station: Boateng wird Karriere bei Hertha beenden

Fußball

Freitag, 2. Juli 2021 - 15:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Neuruppin. Neuzugang Kevin-Prince Boateng wird seine Karriere beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC beenden.

Kevin-Prince Boateng (r) kam in seine Heimatstadt zurück. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

„Das ist definitiv meine letzte Station. Egal, wie lange es geht“, sagte der 34 Jahre alte Angreifer in einer Gesprächsrunde in Neuruppin. Boateng war in der vorigen Woche ablösefrei vom AC Monza nach Berlin gekommen und hat zunächst einen Vertrag über eine Spielzeit erhalten.

Nach 13 Vereinen in den letzten 14 Jahren sei er müde von den ganzen Wechseln. „Gefühlt habe ich alle sechs Monate den Verein gewechselt. Das schlaucht auch“, sagte Boateng, der auch nach der aktiven Karriere in der deutschen Hauptstadt bleiben will. Allerdings habe er durch seine vielen Vereine in Italien, Spanien und der Türkei viele Sprachen gelernt und Erfahrungen gemacht, die der ehemalige Nationalspieler von Ghana nun weitergeben möchte.

Boateng ist angetan von der jungen Berliner Mannschaft mit vielen Talenten. „Aber Talent reicht nicht. Was den Jungen manchmal fehlt, sind der Willen und die Leidenschaft“, sagte Boateng. Er habe diese Erfahrung auch erst gemacht, nachdem er sein Bad-Boy-Image abgelegt habe. Bei den jüngeren Spielern glaubt Boateng an eine andere Entwicklung und schnellen Erfolg. „Die jungen Wilden heute gibt es nicht mehr. Die sind alle nicht so verrückt wie wir“, sagte Boateng, der Berlin 2007 nach seiner fußballerischen Ausbildung bei Hertha verlassen hatte und zu Tottenham Hotspur gewechselt war.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-235618/2

Ihr Kommentar zum Thema

Letzte Station: Boateng wird Karriere bei Hertha beenden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha