Löw spürt Vorfreude in Deutschland

dpa Bukarest. Joachim Löw rechnet nach der EM-Auslosung mit den extrem schweren Gruppengegnern Frankreich und Portugal mit einer neuen Fußball-Euphorie in Deutschland für die Nationalmannschaft.

Löw spürt Vorfreude in Deutschland

Freut sich auf die EM-Spiele in München: Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Christian Charisius/dpa

„Ich finde, die Spannung erhöht sich und die Vorfreude steigt. Die Begeisterung schwappt ein bisschen über. Die Leute freuen sich auf so eine Gruppe“, sagte der Bundestrainer in Bukarest der Deutschen Presse-Agentur.

Der 59-Jährige verspürt auch persönlich eine „größer werdende Vorfreude“ auf die EM-Endrunde im kommenden Sommer. Die DFB-Auswahl spielt dann in München neben Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal gegen einen noch zu ermittelnden Playoff-Gewinner. Sieben Nationen kommen noch als viertes Team in der Gruppe F infrage.

„Wir konnten die Auslosung so vielleicht nicht erwarten. Man denkt immer, dass man nicht unbedingt zwei sehr starke Mannschaften in der Gruppe vorfindet“, kommentierte Löw die Staffel F, die er spontan nach der Auslosung am Samstagabend in Rumäniens Hauptstadt als „Hammergruppe schlechthin“ bewertet hatte.