Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Man United siegt gegen Watford - Leicester schlägt Spurs

Fußball

Dienstag, 28. November 2017 - 23:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Watford. Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat in der Premier League nach zwei Auswärtsniederlagen in Serie einen Sieg in der Fremde gefeiert. Beim FC Watford mit dem ehemaligen Bremer Sebastian Prödl setzte sich Man United am Dienstagabend mit 4:2 (3:0) durch.

Brachte Leicester City beim Sieg gegen Tottenham in Führung: Jamie Vardy. Foto: Mike Egerton

Ashley Young (19./25. Minute) und Anthony Martial (32.) besorgten zunächst die komfortable 3:0-Führung für die überlegenen Gäste. Watfords Troy Deeney (77./Foulelfmeter) und Abdoulaye Doucouré (84.) machten es aber noch einmal spannend, bevor Jesse Lingard (86.) für die Entscheidung zugunsten von Man United sorgte.

Durch den Erfolg festigen die Red Devils Platz zwei in der Premier-League-Tabelle und rückten zumindest für eine Nacht bis auf fünf Punkte an Spitzenreiter Manchester City heran, der erst am Mittwoch den FC Southampton empfängt. Mit nur acht Gegentoren nach 14 Spielen stellt Manchester United zusammen mit Lokalrivale City die beste Abwehr der Liga.

Außerdem setzte sich am Dienstagabend Leicester City überraschend mit 2:1 (2:0) gegen Tottenham Hotspur durch. Jamie Vardy (13.) und Riyad Mahrez (45.+1) trafen für die Foxes, die sich durch den Sieg zunächst auf Tabellenplatz neun verbesserten. Harry Kane (79.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für Tottenham, das als Fünfter weiter 13 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze hat.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.