Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Matthäus traut Mönchengladbach die Champions League zu

Fußball

Dienstag, 3. Dezember 2019 - 07:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus traut Borussia Mönchengladbach am Ende der Bundesliga-Saison einen Platz unter den ersten Vier und somit die direkte Qualifikation für die Champions League zu.

Lothar Matthäus traut seinem Ex-Club Borussia Mönchengladbach viel zu. Foto: Federico Gambarini/dpa

„Attraktiv, offensiv, selbstbewusst und erfolgreich, das zeichnet die Elf vom Niederrhein aus, und das ist eine Bereicherung für die ganze Liga“, schrieb der 58-jährige ehemalige Fußballprofi in seiner Kolumne beim Pay-TV-Sender Sky. „Gladbach wird bis zum Ende oben in der Tabelle mitmischen und mindestens einen Champions-League-Platz erreichen.“

Die Fohlen-Elf erinnere ihn an das erfolgreiche Gladbacher Team der 70er Jahre, meinte Matthäus. Zwischen 1970 und 1977 gewannen sie unter anderem mit Günter Netzer insgesamt fünf Mal die Meisterschaft. Matthäus spielte fünf Jahre (1979 - 1984) für Borussia Mönchengladbach.

Vor dem Topspiel gegen Bayern München am kommenden Samstag warnte Matthäus vor dem überfallartigen Fußball des Bundesliga-Tabellenführers. „Wie immer müssen sie bei Ballverlusten extrem aufpassen, damit sie gegen die schnellen Gladbacher nicht ähnliche Tore kassieren wie von Leverkusen.“ Gegen die Werkself hatten die Bayern am vergangenen Samstag 1:2 verloren. „Balleroberung, Gegenpressing, Umschaltspiel“ - all das beherrschten auch die Gladbacher nahezu perfekt.

Ihr Kommentar zum Thema

Matthäus traut Mönchengladbach die Champions League zu

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha