Fußball

Matthäus: Für RB Leipzig ist schon „der Titel futsch“

Fußball

Montag, 13. September 2021 - 19:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist RB Leipzig schon nach dem vierten Spieltag der Fußball-Bundesliga raus aus dem Titelkampf.

Glaubt, dass RB Leipzig schon keine Chancen mehr auf die Meisterschaft hat: Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus. Foto: Federico Gambarini/dpa

Um die Meisterschaft spielen die Sachsen „seit Samstagabend nicht mehr mit. Obwohl man es dort ungern hört: Es war ein katastrophaler Saisonstart von Jesse Marsch und seiner Mannschaft. Vier Spiele, drei Niederlagen, ein Sieg“, schreibt Matthäus in seiner Kolumne für den TV-Sender Sky. Das sei viel zu wenig für die Ziele und Ansprüche des deutschen Vizemeisters.

„Auch wenn in dieser Saison nach den Abgängen von Nagelsmann, Sabitzer und Upamecano ein Umbruch stattfinden musste, so hätte man den vielleicht etwas behutsamer einführen können und die erfolgreiche Art Fußball zu spielen nicht so radikal ändern dürfen“, schrieb der 60-Jährige. Der Kader, in den viel investiert wurde, müsse mit dieser Qualität und Gehaltsstruktur dennoch „unter die ersten Vier. Der Titel ist futsch, aber ein Champions-League-Platz muss drin sein“, so Matthäus.

Lob spendete der Sky-Experte für Bayern-Youngster Jamal Musiala, von dem er sich die nächste Gala schon zum Auftakt der Königsklasse im Camp Nou beim FC Barcelona erhofft. „Barcelona ohne Messi ist eine Wundertüte. Keiner weiß genau, was man von dieser Mannschaft jetzt erwarten kann. Da die Bayern in körperlich guter Verfassung und mit bester Laune anreisen, sehe ich sie klar im Vorteil“, sagte Matthäus.

© dpa-infocom, dpa:210913-99-205372/2

Ihr Kommentar zum Thema

Matthäus: Für RB Leipzig ist schon „der Titel futsch“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha