Fußball

Medien: FC Bayern an Ex-Dortmunder Dembélé interessiert

Fußball

Dienstag, 17. Mai 2022 - 15:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Fußball-Bundesligist FC Bayern München soll laut Medienberichten Interesse am früheren Dortmunder Ousmane Dembélé haben.

Soll vom FC Bayern umworben sein: Ousmane Dembélé. Foto: Jose Breton/AP/dpa

Wie die französische Sportzeitung „L'Equipe“ berichtet, soll der Weltmeister von 2018, dessen Vertrag beim FC Barcelona ausläuft, bei den Münchnern ein Kandidat sein. Zuvor hatten Sky Sports UK und spanische Medien vom Münchner Interesse berichtet.

Dembélé, der in Barcelona immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde und zwischenzeitlich bei den Verantwortlichen in Ungnade fiel, wäre in München demnach wohl ein Thema, sollte der deutsche Nationalspieler Serge Gnabry (Vertrag bis 2023) den Club verlassen.

Keine Einigung mit Gnabry

Der FC Bayern und Gnabry konnten sich bislang noch nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. „Mit Serge ist unsere sportliche Führung im Gespräch. Aber noch liegen unsere Vorstellungen ein wenig auseinander, da müssen wir uns einig werden“, sagte Präsident Herbert Hainer in der „Süddeutschen Zeitung“.

Auch wenn der Franzose ablösefrei wäre, müssten sich die Bayern den Deal einiges kosten lassen. Neben dem FC Barcelona, der laut Medien gerne verlängern will, soll auch Paris Saint-Germain um Dembélé werben.

Dembélé war im Sommer 2017 unter einigen Nebengeräuschen von Borussia Dortmund zum FC Barcelona gewechselt. Mit einer geschätzten Gesamtsumme von rund 140 Millionen Euro gilt er als teuerster Transfer der Bundesliga-Geschichte.

© dpa-infocom, dpa:220517-99-323806/2

Ihr Kommentar zum Thema

Medien: FC Bayern an Ex-Dortmunder Dembélé interessiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha