Mitfavorit England patzt zum U21-EM-Start gegen die Schweiz

dpa Koper. Mitfavorit England hat zum Start in die U21-EM eine überraschende Niederlage kassiert.

Mitfavorit England patzt zum U21-EM-Start gegen die Schweiz

Der Engländer Callum Hudson-Odoi (M.) i Zweikampf mit dem Schweizer Jordan Lotomba. Foto: Darko Bandic/AP/dpa

Der englische Fußball-Nachwuchs um Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi und Emile Smith Rowe vom FC Arsenal unterlag im slowenischen Koper mit 0:1 (0:0) gegen die Schweiz. Stürmer Dan Ndoye erzielte den einzige Treffer für die Schweizer (77. Minute), die sich erstmals seit 2011 wieder für den wichtigsten europäischen Junioren-Wettbewerb qualifiziert hatten.

Die Young Lions stehen damit in der schweren Gruppe D, in der später noch die Partie zwischen Kroatien und Portugal anstand, schon früh unter Druck. Die Mannschaft von Trainer Aidy Boothroyd muss bei dem Turnier in Ungarn und Slowenien ohne Stars wie Jude Bellingham und Jadon Sancho von Borussia Dortmund oder Manchester Citys Phil Foden sowie kurzfristig auch ohne den verletzten Mason Greenwood von Manchester United auskommen, gilt aber trotzdem als Titelkandidat.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-973332/3