Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Müller rechnet mit „straffem Training“ unter Heynckes

Fußball

Montag, 9. Oktober 2017 - 07:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Thomas Müller rechnet unter Rückkehrer Jupp Heynckes mit intensiven Übungseinheiten beim FC Bayern München.

Thomas Müller ist sich sicher, dass sich das Training beim FC Bayern ändern wird. Foto: Michael Kappeler

„Er kann der Mannschaft neue Impulse geben, was Leidensfähigkeit, Einsatzbereitschaft, defensive Einstellung betrifft. Wir werden ein straffes Training haben“, sagte der Fußball-Nationalspieler vor seiner Rückkehr von der DFB-Elf aus Kaiserslautern nach München.

Anzeige

Müller räumte ein, dass sich beim deutschen Rekordmeister Dinge ändern müssen. Er wollte auf Nachfrage aber nicht konkret werden. „Jupp Heynckes wird mit viel Intensität und Leidenschaft zu Werke gehen. Natürlich haben wir einige Stellschrauben, an denen wir drehen müssen“, sagte der Offensivspieler.

Ob die vieldiskutierte Rückkehr des mittlerweile 72 Jahre alten Triple-Trainers von Erfolg gekrönt sein wird, wollte Müller aber nicht bewerten. „Es hängt von den Ergebnissen ab, wie die Mannschaft beurteilt wird. Von daher warten wir es ab“, sagte Müller nach dem 5:1 der Nationalmannschaft in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan.

Heynckes wird heute um 11.30 Uhr beim FC Bayern als Nachfolger von Trainer Carlo Ancelotti präsentiert. Es ist seine vierte Amtszeit in München. Seit dem Triple-Gewinn 2013 war Heynckes im Ruhestand.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige