Fußball

Nach Arnold-Sperre: Kruse gegen Saudi-Arabien Kapitän

Olympia

Freitag, 23. Juli 2021 - 14:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Yokohama. Nach der Sperre von Maximilian Arnold soll Max Kruse die deutschen Olympia-Fußballer im nächsten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien als Kapitän anführen. Das gab Trainer Stefan Kuntz in einer virtuellen Fragerunde mit Journalisten bekannt.

Max Kruse soll das DFB-Team gegen Saudi-Arabien als Kapitän aufs Feld führen. Foto: Matt Slocum/AP/dpa

Mit 33 Jahren gilt Union Berlin-Spieler Kruse als der erfahrenste Mann im DFB-Team. Kuntz hatte den Offensiv-Akteur zuletzt als wichtigen Anker innerhalb der Mannschaft bezeichnet, „an dem sich der ein oder andere orientieren kann“.

Arnold war bei der 2:4-Niederlage gegen Olympiasieger Brasilien mit gelb-rot vom Platz geschickt worden - für das zweite Gruppenspiel am Sonntag gegen Saudi-Arabien (13.30 Uhr MESZ/ARD und Eurosport) ist der Mittelfeldspieler vom VfL Wolfsburg deshalb gesperrt. Trainer Kuntz, der mit einem dezimierten Kader zu den Olympischen Spielen in Japan anreisen musste, bleiben somit für die Partie gegen den krassen Außenseiter nur noch 14 Feldspieler.

© dpa-infocom, dpa:210723-99-494809/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Arnold-Sperre: Kruse gegen Saudi-Arabien Kapitän

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha