Fußball

Nach Hoeneß-Vorstoß: Rummenigge lehnt Amt im DFB ab

Fußball

Samstag, 27. März 2021 - 04:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Karl-Heinz Rummenigge hat nach eigenen Angaben kein Interesse an einem Amt im Deutschen Fußball-Bund (DFB). „Ich stehe für keinen Job beim DFB zur Verfügung“, sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München der „Bild“-Zeitung (Samstag).

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. Foto: Tom Weller/dpa-Pool/dpa

Der frühere Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte am Donnerstagabend als Experte des TV-Senders RTL die Verbandsführung sowie die deutschen Vertreter im Weltverband FIFA und in der Europäischen Fußball-Union UEFA kritisiert und Rummenigge als Kandidaten dafür ins Spiel gebracht.

Der Vertrag des 65-Jährigen als Bayern-Vorstandsvorsitzender läuft Ende des Jahres aus. Nachfolger wird Oliver Kahn. Rummenigge hatte sich schon im September 2020 als „völlig ungeeignet für ein Amt in einem Verband“ bezeichnet.

© dpa-infocom, dpa:210327-99-991328/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Hoeneß-Vorstoß: Rummenigge lehnt Amt im DFB ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha