Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Nach Randale bei HSV-Spiel: DFB-Kontrollausschuss ermittelt

Fußball

Montag, 14. Mai 2018 - 12:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat die Ermittlungen nach den Ausschreitungen beim Bundesligaspiel Hamburger SV gegen Borussia Mönchengladbach aufgenommen.

HSV-Anhänger brennen beim Spiel gegen Mönchengladbach Pyrotechnik ab. Foto: Daniel Bockwoldt

„Es gab eine Spielunterbrechung und den Einsatz von Pyrotechnik. Das zieht automatisch Ermittlungen nach sich“, erklärte ein DFB-Sprecher auf dpa-Anfrage.

Anzeige

Kurz vor dem Ende der Partie hatte Schiedsrichter Felix Brych das Spiel wegen der Ausschreitungen von Hooligans unterbrochen, die aus Frust wegen den Abstiegs des HSV in die 2. Liga Pyrotechnik auf das Spielfeld geworfen und Pappen entzündet hatten. Der Unparteiische hatte die Begegnung aber nach rund einer Viertelstunde für wenige Sekunden wieder angepfiffen. Nun droht dem HSV eine empfindliche Strafe.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Randale bei HSV-Spiel: DFB-Kontrollausschuss ermittelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige