Fußball

Nach Rassismus-Vorfall ermittelt Verband gegen Lazio

Fußball

Freitag, 17. September 2021 - 22:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mailand. Nach den rassistischen Beleidigungen gegen den Milan-Profi Tiémoué Bakayoko hat der italienische Fußball-Verband Ermittlungen eingeleitet.

Milan-Profi Tiémoué Bakayoko wurd von Lazio-Fans rassistisch beleidigt. Foto: -/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Vize-Meister AC Mailand hatte den Vorfall aus dem Serie-A-Spiel vom vergangenen Wochenende dem nationalen Verband gemeldet. Dieser teilte am Freitag mit, gegen Lazio Rom zu ermitteln. Die Fans des Hauptstadtclubs hatten am 12. September bei der 0:2-Niederlage in Mailand den eingewechselten Bakayoko Berichten zufolge mit rassistischen Sprechchören beleidigt.

Die Ermittler wollen nun Video-Material der Partie und die zugehörigen Akten sichten. Der 27 Jahre alte Franzose Bakayo hatte sich nach dem Vorfall bei Instagram an „einige Lazio-Fans und deren rassistische Sprüche gegen mich und meinen Bruder Franck Kessie“ gewandt und schrieb: „Wir sind stark und stolz auf unsere Hautfarbe. Ich habe volles Vertrauen in den Verein, jene zu identifizieren.“

© dpa-infocom, dpa:210917-99-260704/3

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Rassismus-Vorfall ermittelt Verband gegen Lazio

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha