Fußball

Nagelsmann nimmt Sané in Schutz: Hat meine „Empathie“

Fußball

Samstag, 9. April 2022 - 19:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat das schnelle Verschwinden von Fußball-Nationalspieler Leroy Sané Richtung Kabine nach der Auswechslung im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg ohne Groll hingenommen. „Jeder geht mit Frustration anders um“, sagte Nagelsmann nach dem 1:0 des FC Bayern in München.

Bayerns Leroy Sané wurde nach schwacher Leistung nach 65 Minuten ausgewechselt. Foto: Sven Hoppe/dpa

Sané spielte schwach und wurde vom Bayern-Coach nach 65 Minuten durch Kingsley Coman ersetzt. Auch er wäre früher als Spieler dem Trainer nach einer Auswechslung „nicht um den Hals gefallen“, bemerkte Nagelsmann. Er stehe weiter hinter Sané, den er als Typ möge und der als Fußballer „eine unfassbare Qualität“ habe, betonte Nagelsmann: „Meine volle Unterstützung hat er, meine maximale Empathie und Sympathie hat er auch.“

© dpa-infocom, dpa:220409-99-862565/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nagelsmann nimmt Sané in Schutz: Hat meine „Empathie“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha