Fußball

Nagelsmann zu Länderspielabstellungen: „Politisches Thema“

Fußball

Freitag, 5. März 2021 - 13:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann sieht die Länderspielabstellungen seiner Fußball-Nationalspieler als rein politisches Thema.

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann sieht die Länderspielabstellungen seiner Nationalspieler als rein politisches Thema. Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild

Inmitten der Dauerbelastungen von Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League wäre eine mehrtägige Quarantäne bei einem möglichen Corona-Fall schwierig, erklärte er.

„Erstmal denken wir an unsere Belastung, wir haben noch vier Spiele bis zur Nationalmannschafts-Abstellungsperiode. Grundsätzlich liegt es dann auch an der Landesregierung, was es da für Regularien gibt. Danach werden wir dann auch entscheiden, ob wir die Spieler zur Nationalmannschaft geben können oder nicht“, sagte Nagelsmann und betonte: „Es ist ja wie in allen Situationen aktuell: Nicht der Club, der Spieler oder die Trainer entscheiden, sondern es ist ein politisches Thema darüber.“

Nagelsmann will sich primär um die anstehenden Aufgaben gegen Freiburg, Liverpool, Frankfurt und Bielefeld kümmern. „Dann wird sich Uli Wolters, unser Leiter Taskforce Corona, sich mit der Landesregierung auseinandersetzen und mit Marcus Krösche als Sportdirektor diese übergeordneten Themen bearbeiten“, sagte Nagelsmann. „Wenn die Landesregierung in Sachsen sagt, dass es nicht funktioniert, dann werden die Spieler hierbleiben und ganz normal bei uns weiter trainieren“, fügte er an.

Trainer Jürgen Klopp vom FC Liverpool hatte zuletzt erklärt, er wolle den internationalen Stars seiner Mannschaft die Teilnahme an den kommenden Länderspielen verweigern, sofern die Profis danach in Quarantäne müssten. Klopps Team ist am kommenden Mittwoch (21.00 Uhr) RB-Gegner im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League in Budapest.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-701944/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nagelsmann zu Länderspielabstellungen: „Politisches Thema“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha