Fußball

Neuer Corona-Fall beim HSV: Auch Onana infiziert

Fußball

Sonntag, 27. Juni 2021 - 15:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Fußball-Zweitligist Hamburger SV beklagt einen weiteren Corona-Fall.

Hamburgs Mittelfeldakteur Amadou Onana wurde positiv auf Corona getestet. Foto: Swen Pförtner/dpa

Nachdem am Freitag eine Laboruntersuchung ein positives Corona-Ergebnis bei Stürmer Robert Glatzel ergab, hat nun auch Mittelfeldakteur Amadou Onana vor seiner Rückkehr nach Hamburg die Bestätigung bekommen, dass er sich infiziert hat, teilte der HSV am Sonntag mit. Beide Profis werden damit nicht am Trainingslager in Grassau (29. Juni bis 7. Juli) teilnehmen können.

Der 19 Jahre alte Onana hatte sich vor seinem Wiedereinstieg beim HSV testen lassen. Der Belgier, der vom Club einen verlängerten Urlaub erhalten hatte, da er sich direkt nach Saisonende mit der belgischen U21-Nationalmannschaft auf Länderspielreise befand, muss ebenso wie Glatzel in häusliche Quarantäne. Zwischen beiden Profis gab es bis dato keinen persönlichen Kontakt, teilte der HSV dazu weiter mit.

© dpa-infocom, dpa:210627-99-162777/2

Ihr Kommentar zum Thema

Neuer Corona-Fall beim HSV: Auch Onana infiziert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha