Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Neuer Vertrag für Fußballprofi Piszczek beim BVB

Fußball

Dienstag, 13. März 2018 - 15:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Lukasz Piszczek hat sich entschieden und will seine Laufbahn als Fußballprofi bei Borussia Dortmund ausklingen lassen.

Lukasz Piszczek hat seinen Vertrag beim BVB bis 2020 verlängert. Foto: David Inderlied

„Ich möchte meine Karriere in Dortmund beenden und freue mich auf ganz, ganz viele weitere emotionale Momente in Schwarzgelb“, sagte der 32 Jahre alte Pole anlässlich seiner Vertragsverlängerung mit dem achtmaligen deutschen Meister bis zum 30. Juni 2020.

„Wir sind froh, nach Marco Reus in Lukasz Piszczek einen weiteren Spieler langfristig an uns gebunden zu haben, der ein Höchstmaß an Identifikation mit Borussia Dortmund aufweist“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Die Vereinbarung mit Nationalspieler Reus gilt seit vergangenem Freitag sogar bis 2023.

Piszczek, für Polen EM-Teilnehmer 2016, ist mit 32 Jahren der älteste Feldspieler im Kader von Trainer Peter Stöger. Er kam im Sommer 2010 von Hertha BSC zum BVB, wurde mit der Borussia zweimal deutscher Meister und Pokalsieger und stand mit dem Team 2013 im verlorenen Champions-League-Finale gegen Bayern München.

„Ich bin zwar kein gebürtiger Dortmunder, doch dieser Verein und diese Fans sind mir über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mich seit Jahren als echter Borusse fühle und nie im Ansatz den Wunsch verspürt habe, den BVB verlassen zu wollen“, sagte Piszczek. Seit 16 Monaten hat Borussia Dortmund kein Bundesligaspiel verloren, in dem Piszczek mitwirkte.

Ihr Kommentar zum Thema

Neuer Vertrag für Fußballprofi Piszczek beim BVB

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha