Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Niedergeschlagener Ulreich - Heynckes: Tolle Saison gespielt

Fußball

Mittwoch, 2. Mai 2018 - 07:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Madrid. Sven Ulreich hockte niedergeschlagen auf dem Rasen des Estadio Santiago Bernabéu. Teamkollegen und Betreuer waren bemüht, den Torhüter des FC Bayern nach dem Halbfinal-Aus in der Champions League gegen Real Madrid wieder aufzubauen.

Bayern-Torwart Sven Ulreich hatte in Madrid einen Blackout. Foto: Enrique de la Fuente/Shot for pr/gtres

Doch der 29-Jährige, der sich in dieser Saison als so zuverlässiger Ersatz für den verletzten Welttorhüter Manuel Neuer präsentiert hatte, ärgerte sich über seinen folgenschweren Fehler in seinem größten Spiel am meisten.

Anzeige

Ulreich hatte den deutschen Fußball-Rekordchamp beim 2:2 im Rückspiel in Madrid durch seinen Patzer beim 1:2 noch mehr in die Bredouille gebracht. „Fehler passieren, es macht keiner einen Vorwurf“, sagte Thomas Müller. „Wir hätten den Fehler auch egalisieren können.“ Dass das nicht glückte, lag auch am starken Real-Keeper Keylor Navas.

„Der gegnerische Torwart hat heute wirklich mitgespielt“, sagte Trainer Jupp Heynckes, der auch Ulreichs Gesamtleistung lobte. „Sven hat eine ganz tolle Saison gespielt.“ Diesmal habe der Torhüter allerdings „einen Blackout gehabt“.

Drei Spiele haben die Bayern nun noch in dieser Saison. In der Liga gegen Köln und Stuttgart, dazu steht das Pokalfinale gegen Frankfurt an. Ob es noch ein Neuer-Comeback gibt? Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge berichtete von einem „Geheimplan“. Einsatzzeitpunkt offen.

Ihr Kommentar zum Thema

Niedergeschlagener Ulreich - Heynckes: Tolle Saison gespielt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige