Fußball

Niederlande wahren Chance auf Finalturnier - Schotten patzen

Fußball

Sonntag, 15. November 2020 - 20:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Amsterdam. Mit dem Ex-Bremer Davy Klaassen in der Startformation hat die Fußball-Nationalmannschaft der Niederlande ihre Chance auf das Erreichen des Finalturniers in der Nations League gewahrt.

Die Niederlande um Owen Wijndal (r) wahrten ihre Chance auf das Finalturnier. Foto: Maurice Van Steen/ANP/dpa

In der Gruppe A/1 besiegten das Team von Bondscoach Frank de Boer vor leeren Rängen am Sonntag Bosnien-Herzegowina dank zweier Treffer von Georginio Wijnaldum vom FC Liverpool in der Anfangsphase (6./13.) sowie einem Tor von Memphis Depay (55.) mit 3:1 (2:0). Die Niederlande könnten mit einem Erfolg am Mittwoch in Polen doch noch den Gruppensieg schaffen. Den Treffer der Gäste, die nun in die Liga B absteigen, hatte Smail Prevljak (62.) erzielt. Es war der erste Sieg der Elftal im fünften Spiel unter der Regie von Trainer de Boer.

Schottland verpasste drei Tage nach der Qualifikation für die EM in der Gruppe B/2 den vorzeitigen Aufstieg in die A-Gruppe der Nations League durch eine 0:1-Niederlage in der Slowakei. Finnland kam in der Gruppe B/4 zum vierten Sieg. Der Ex-Schalker Teemu Pukki (7.) und Robin Lod (45.+1) sorgten in Bulgarien für den 2:1 (2:0)-Erfolg. Union-Berlin-Profi Jan Pojanpalo musste nach 35 Minuten angeschlagen vom Feld. Der Leverkusener Lukas Hradecky parierte einen Foulelfmeter von Galin Iwanow (60.), sechs Minuten später musste er sich aber beim nächsten Elfer durch Dimitar Ilijew geschlagen geben. Finnland bleibt Zweiter (12 Punkte), da Wales gegen Irland 1:0 (0:0) erfolgreich war (13).

© dpa-infocom, dpa:201115-99-343141/2

Ihr Kommentar zum Thema

Niederlande wahren Chance auf Finalturnier - Schotten patzen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha