Fußball

Nürnberger Negativserie hält an - St. Pauli verliert

Fußball

Sonntag, 27. Oktober 2019 - 15:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Durch einen späten Gegentreffer hat der 1. FC Nürnberg den ersten Heimsieg seit zwei Monaten doch noch verspielt.

Nürnbergs Kapitän Hanno Behrens. Der „Club“ wartet weiterhin auf den ersten Heimsieg seit dem 25. August. Foto: Daniel Karmann/dpa

Die Partie gegen Jahn Regensburg endete 1:1 (1:0), weil Jan-Marc Schneider in der Nachspielzeit (90.+4) für die Gäste traf. Zuvor hatte Hanno Behrens (38.) per Kopf für die Franken getroffen. Der bislang letzte Heimsieg gelang dem Bundesliga-Absteiger am 25. August (1:0 gegen VfL Osnabrück).

Auch der FC St. Pauli konnte eine Negativserie nicht beenden: Beim 1. FC Heidenheim verloren die Hanseaten mit 0:1 (0:0) und schafften auch im sechsten Anlauf auswärts keinen Sieg. Das dritte Sonntagsspiel zwischen dem VfL Osnabrück und der SpVgg Greuther Fürth endete 0:0. Aufsteiger Osnabrück wartet bereits seit sechs Begegnungen auf einen Sieg.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.