Fußball

Perus lange Reise zur Fußball-WM mit Familien-Unterstützung

Fußball

Montag, 13. Juni 2022 - 05:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Ar-Rayyan. Die lange Reise soll sie wieder nach Katar führen. Dabei setzt Perus Fußball-Nationaltrainer Ricardo Gareca auch auf seelische Unterstützung der Profis.

Perus Trainer Ricardo Gareca steht am Spielfeldrand. Foto: Eraldo Peres/AP/dpa

Die Familien sind mit dabei, wenn es an diesem Montag (20.00 Uhr MESZ) in Ar-Rayyan nahe Doha um den vorletzten freien Platz bei der WM Ende des Jahres in Katar geht. „Es gibt viele Sachen, auf die wir achtgeben müssen“, betonte der 64 Jahre alte gebürtige Argentinier vor allem auch mit Blick auf Corona-Maßnahmen und Regeln. Dennoch dürfen die Spieler ihre Liebsten mit dabei haben. Das war auch schon so, als sich die Mannschaft in Barcelona für das alles entscheidende K.o.-Spiel vorbereitet hatte.

„Für uns als Trainer ist es wichtig, dass die Familien mit dabei sind. Das gibt Energie. Die Spieler fühlen die Unterstützung, sie fühlen sich beschützt“, sagte Gareca: „Die Familien waren essenziell für uns auf dieser langen Reise.“

Und sie soll nun nur unterbrochen werden, aber nicht zu Ende gehen, wenn Peru im Ahmad Bin Ali Stadion im interkontinentalen Playoff gegen Australien antritt. Der Sieger wird in die Gruppe unter anderem mit Titelverteidiger Frankreich kommen. Für Peru wie auch für Australien wäre es die sechste Teilnahme an einer WM-Endrunde.

© dpa-infocom, dpa:220612-99-639613/2

Ihr Kommentar zum Thema

Perus lange Reise zur Fußball-WM mit Familien-Unterstützung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha