Fußball

Petersen schließt Karriereende außerhalb Freiburgs nicht aus

Fußball

Freitag, 19. März 2021 - 10:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Freiburg. Ex-Nationalspieler Nils Petersen kann sich grundsätzlich auch ein Karriereende bei einem anderen Club als dem SC Freiburg vorstellen.

Kann sich ein Karriereende auch bei einem anderen Club als dem SC Freiburg vorstellen: Nils Petersen in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa

Wie es im Sommer 2022 nach dem Ende seines Vertrags beim Fußball-Bundesligisten weitergeht, weiß der 32-Jährige aber noch nicht. „Ich bin 33,5, wenn der Vertrag ausläuft, und ich bin Realist. Ich will selbst wissen und spüren, dass ich noch das Niveau habe für diese Liga und diese Mannschaft“, sagte der Stürmer in Interview von sport.de.

Sollte es nicht mehr für den SC reichen, wäre für Petersen auch der Wechsel zu einem unterklassigen Club denkbar. „Ich liebe den Fußball zu sehr, um jetzt seriös sagen zu können, dass ich nach meiner Bundesliga-Zeit sicher aufhöre. Schließlich gibt es auch unterhalb der Bundesliga tollen Fußball“, sagte er. „Wenn ich da an meine Heimat denke: Magdeburg, Halle, dazu meine Ex-Vereine Jena und Cottbus. Man soll niemals nie sagen. Die Tür möchte ich mir auch nicht verschließen.“

© dpa-infocom, dpa:210319-99-886418/3

Ihr Kommentar zum Thema

Petersen schließt Karriereende außerhalb Freiburgs nicht aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha