Fußball

Präsidentschaftswahl von Italiens Fußballverband gescheitert

Fußball

Montag, 29. Januar 2018 - 23:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Neue Blamage für den italienischen Fußball: Nach dem Ausscheiden des Nationalteams in der WM-Qualifikation ist nun auch noch die Wahl eines neuen Präsidenten des Fußballverbandes FIGC gescheitert.

Damiano Tommasi ist einer der drei Kandidaten für das vakante Amt des FIGC-Präsidenten. Foto: Maurizio Degl'Innocenti

Cosimo Sibilia hatte bei der Stichwahl gegen Gabriele Gravina zur Abgabe leerer Stimmzettel aufgerufen. Foto: Ettore Ferrari


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.