Promi-Torwart vor der Tür: Union will Karius

dpa Berlin. Nach Max Kruse steht beim 1. FC Union der nächste Promi-Neuzugang vor der Tür. Der Berliner Fußball-Bundesligist will Torwart Loris Karius vom FC Liverpool an die Alte Försterei holen.

Promi-Torwart vor der Tür: Union will Karius

Torwart Loris Karius war zuletzt an Besiktas Istanbul ausgeliehen. Foto: Pavol Zachar/TASR/dpa

„Loris Karius ist ein möglicher Neuzugang“, bestätigte Manager Oliver Ruhnert das Buhlen um den Ex-Mainzer. Die Gespräche seien fortgeschritten, aber fix sei der Wechsel noch nicht.

Ruhnert will die angestrebte Verpflichtung von Karius nicht als Vertrauensentzug für die jetzige Nummer eins, Andreas Luthe, werten. Der 33 Jahre alte Torwart war in diesem Sommer vom FC Augsburg zu Union gekommen. „Andi Luthe ist dafür mit verantwortlich, dass wir hier einen Punkt geholt haben. Mit ihm sind wir sehr zufrieden“, betonte Ruhnert nach dem 1:1 der Eisernen beim Champions-League-Starter Borussia Mönchengladbach.

Doch mit Karius würde das Rennen um den Stammplatz im Tor neu gestartet. Der 27-Jährige war bereits 2018 an Besiktas Istanbul ausgeliehen worden, kehrte aber im Mai dieses Jahres nach Liverpool zurück. In den Plänen von Trainer Jürgen Klopp spielt der gebürtige Baden-Württemberger keine Rolle mehr. Karius hat schon 91 Spiele für den FSV Mainz 05 in der Fußball-Bundesliga bestritten.

Im Borussia-Park feierte bereits der Liverpooler Leihspieler Taiwo Awoniyi sein Union-Debüt. Der 23 Jahre alte nigerianische Stürmer zeigte seine Fähigkeiten, so lange die Kräfte reichten. Dennoch möchte Union im Angriff einen Kaderplatz nachbesetzen, da der verletzte Anthony Ujah offenbar nicht so schnell wieder fit wird, wie Ruhnert verriet.

© dpa-infocom, dpa:200927-99-727109/2