Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Putin ehrt Sbornaja für WM-Leistung

Fußball

Samstag, 28. Juli 2018 - 16:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Sbornaja für ihre Leistung bei der Fußball-Weltmeisterschaft geehrt.

Der russische Präsident Wladimir Putin (l) verleiht Stanislaw Tschertschessow einen Verdienstorden im Kreml. Foto: P. Golovkin/AP

Bei einem Empfang im Kreml verlieh er Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow, Torwart Igor Akinfejew und Verteidiger Sergej Ignaschewitsch Verdienstorden. Die übrigen Spieler bekamen eine Ehrenurkunde des Präsidenten, wie der Kreml mitteilte.

Anzeige

Tschertschessow habe seine Fähigkeiten als Psychologe, Mentor und Anführer gezeigt, sagte Putin. Über Mannschaftskapitän Akinfejew sagte er: „Er hat mehr als einmal die Situation auf dem Feld gerettet.“ Der Trainerstab und die Spieler kamen in schwarzen Anzügen mit dunklen Krawatten in den Kreml. „Wir haben das nicht für die Auszeichnung gemacht, sondern um die Würde und Ehre unseres Landes zu vertreten“, sagte der frühere Bundesligaprofi Tschertschessow.

Bei der Heim-WM schaffte der Gastgeber unter Tschertschessow nach einem Sieg gegen Spanien den Sprung ins Viertelfinale, scheiterte dann aber an Kroatien. Es war der größte Erfolg der Sbornaja seit Jahrzehnten.

Die Spieler hätten ein hervorragendes Beispiel der Aufopferung und des Teamgeistes gegeben, sagte Putin. Russland erwarte von ihnen neue Siege bei kommenden Turnieren. Erst am Freitag hatte der russische Fußballverband den Vertrag von Tschertschessow für zwei Jahre bis zur Europameisterschaft 2020 verlängert.

Ihr Kommentar zum Thema

Putin ehrt Sbornaja für WM-Leistung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige